*) Hörproben ca. 1 Minute // sound clips 1 minute approx.


„Tod in Lugano“ ist der Original-Soundtrack für den gleichnamigen Film aus dem Jahre 2021, welcher ebenfalls aus verschiedenen Gründen – die allesamt natürlich nicht mehr als fadenscheinige Ausreden sind, ebenso, wie beim letzten Film – nie gedreht wurde. Wie auch immer… die Filmmusik war nun mal da und wir fühlten das starke Verlangen, sie dann auch irgendwie zu veröffentlichen.
Sie ist eine weitere Perle unter den 70er- und 80er-Jahre-Soundtracks, mit all den nötigen Zutaten, die man dabei erwartet oder auch befürchtet. Bei der Produktion dieses exzeptionellen Werkes der Kinogeschichte sind erneut keine älteren, pensionierten Synthesizer zu Schaden gekommen, wirklich.
Falls Sie alle Stücke komplett anhören möchten, zögern Sie bitte nicht und klicken Sie direkt rüber zu unserer BANDCAMP Seite, wo Sie in den Genuss des Gesamtwerkes kommen.

Track 4 beinhaltet Schnipsel der Stimme von David Lynch, aufgenommen am 15. Dezember 2006 in Los Angeles bei einem Gespräch mit Kristine McKenna. Danke an ubu.com!

Sämtliche Songs wurden von Christian Ruhm zusammengetragen, komponiert, gespielt, aufgenommen, produziert, gemixt, gemeistert und – auch wenn’s nicht gerade Liebe auf den ersten Blick war – geliebt.

Das Artwork wurde von Christian Ruhm vor reichlich langer Zeit fotografiert, kreiert, verworfen, erneut kreiert, nochmals verworfen, hochgeladen und schließlich doch wirklich echt (!) geliebt.

Mit besonderem DANK an  Bridget Schwartz  für’s Modellstehen und für Haare und Makeup.
Dank auch an Alle, die so weit gelesen haben, es bedeutet uns sehr viel.


Tod in Lugano“ (Death in Lugano) is the original score for the movie of the same name from 2021 which also’s never been shot because of several reason which are no better than the reasons for not shooting „Rote Rosen im Nachtbus“.
But anyway … the OST somehow was there and again we felt the need to publish it somehow.
It’s another pearl among late 70s/early 80s soundtracks with all sorts of desperately needed, flavouring ingredients You might expect or fear. We want to assure You once more that absolutely no old and retired synthesizers were harmed while producing this really exceptional piece of motion picture history.
If You would like to listen to all the tracks completely, please don’t hesitate and just head over to our BANDCAMP site for the whole monty.

Track 4 contains samples of the voice of David Lynch, taken from a conversation between David Lynch and Kristine McKenna, recorded on December 15, 2006 in Los Angeles. Courtesy of ubu.com

All songs conceived, composed, played, recorded, produced, bounced, mastered, uploaded and loved (although it was not love @ first sight, but anyway…) by Christian Ruhm.

The artwork was photographed (quiet a long time ago to be honest), designed, discarded, renamed, redesigned, discarded again, redesigned (as You might have guessed), uploaded and finally really (!) loved by Christian Ruhm. With an even more huge THANK YOU Bridget Schwartz for modeling and MakeUp and Hair. We love You! …and everybody who has read that far! It means a lot.

 


© 2021 by Christian Ruhm

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.